Scoring

Das Scoring (Filmmusik) geht auf die Anfänge der Filmgeschichte zurück. Die ersten Filme waren aus technischen Gründen ohne Ton. Um aber den Film mit Stimmung und Emotionen zu versehen, wurde zu diesen Stummfilmen Livemusik gespielt. Meist mit Klavier oder kleiner Orchesterbegleitung. An diesem Prinzip hat sich bis heute nur wenig geändert. Die Hauptaufgabe von Filmmusik ist das Übermitteln von Emotionen. So kann durch unterschiedliche Musik ein und dieselbe Szene völlig unterschiedliche Stimmungen erhalten.

In diesem breitgefächerten Feld ist es vor allem wichtig, flexibel zu sein. Daher biete ich vom klassischen orchestralen Underscoring, über Rock- und Pop-Songs bis hin zum stimmungsvollen Moodscoring alle üblichen Filmmusikstile an – für Spielfilme, Kurzfilme, Werbespots, Imagefilme, etc.

Impressum